Grab von Otto Fried­rich von der Gro­eben im Dom von Marienwerder

Otto Fried­rich von der Gro­eben (* 16. April 1656 bzw. 1657 in Naprat­ten bei Heils­berg im Erm­land; † 30. Juni 1728 bei Mari­en­wer­der) war ein Offi­zier und For­schungs­rei­sen­der im Diens­te Brandenburg-​Preußens und ande­rer euro­päi­scher Staa­ten. 1682/​83 grün­det er die kur­bran­den­bur­gi­sche Kolo­nie Groß Fried­richs­burg an der west­afri­ka­ni­schen Goldküste.

Ein­trag in der „All­ge­mei­nen Deut­schen Bio­gra­phie“ von Fried­rich Rat­zel: ADB Bd. 9, Leip­zig 1879, S. 706f.

Ein­trag in der „Neu­en Deut­schen Bio­gra­phie“ von Kurt Forstreu­ter: NDB Bd. 7, Ber­lin 1966, S. 106f.

Wikipedia-​Eintrag

Bei­trä­ge im WPrJb bzw. in DW:

  • Hans-​Joachim Boh­le: Otto Fried­rich von der Gro­eben 1656–1728. Die brandenburg-​preußische Expe­di­ti­on zur afri­ka­ni­schen Gold­küs­te, WPrJb 50 (2000), S. 89–105