Denk­mal für Johan­nes Heve­li­us vor dem Alt­städ­ti­schen Rat­haus in Danzig

Johan­nes Heve­li­us (nach sei­nen Schrif­ten in latei­ni­scher Spra­che, deutsch Johan­nes Hevel oder auch Johann Hewelcke) (* 28. Janu­ar 1611 in Dan­zig; † 28. Janu­ar 1687 eben­da) war ein Astro­nom und gilt als Begrün­der der Kar­to­gra­fie des Mon­des, d. h. der Seleno­gra­phie, sowie als
Erfin­der der Pendeluhr.

Ein­trag in der „All­ge­mei­nen Deut­schen Bio­gra­phie“ von Karl Chris­ti­an Bruhns: ADB Bd. 12, Leip­zig 1880, S. 341ff.

Ein­trag in der „Neu­en Deut­schen Bio­gra­phie“ von Felix Schmeid­ler: NDB Bd. 9, Ber­lin 1972, S. 59ff.

Wikipedia-​​Eintrag

Bei­trä­ge im WPrJb bzw. in DW:

  • Hans-​​Jürgen Kämp­fert: Johan­nes Heve­li­us. Ein Astro­nom aus Dan­zig (1611–1687), WPrJb 20 (1970), S. 102–108