Wal­ter Nernst (Foto­gra­fie aus den spä­te­ren Jahren)

Walt­her Her­mann Nernst (* 25. Juni 1864 in Brie­sen in West­preu­ßen; † 18. Novem­ber 1941 in Zibel­le in der Ober­lau­sitz) war ein deut­scher Phy­si­ker und Che­mi­ker. Für sei­ne Arbei­ten in der Ther­mo­che­mie erhielt Nernst den Nobel­preis für Che­mie 1920.

Ein­trag in der „Neu­en Deut­schen Bio­gra­phie“ von Hans-​​Georg Bar­tel: NDB Bd. 19, Ber­lin 1999, S. 66ff.

Wikipedia-​​Eintrag

Bei­trä­ge im WPrJb bzw. in DW:

  • Hans-​​Jürgen Kämp­fert: Walt­her Nernst aus Brie­sen. Zum 150. Geburts­tag des Nobel­preis­trä­gers, WPrJb 65 (2015), S. 105–118